Sprunglink zu den Kondolenzen.

Kondolenzbuch Rosemarie Fendel

Kondolenz von Volker Fleischer aus Hamburg

Mein Beileid. Wie profan das klingt.
Habe leider Ihre Vorstellung neulich
im Ernst Deutsch Theater verpasst.
Allein Beate S. hat mich bis heute bewegt, nie wieder gesehen, leider,
bis heute. Meine Zuneigung bedeutet gleichsam mein aufrichtiges Mitgefühl für Sie und Ihre Mutter. Einen Sonnenstrahl für dunkle Tage, auch von Ihrer Mutter, sendet, ganz herzlich, Volker Fleischer
www.dag-design.de

Kondolenz von Karin S. aus Haiger

Liebe Suzanne von Borsody,
ich spreche Ihnen mein herzliches Beileid aus!
Ihre Mutter hat mir sehr viele schöne Stunden geschenkt, dafür möchte ich mich bedanken.
Ich wünsche Ihnen viel Kraft für die kommende Zeit und Menschen um Sie herum, die Ihnen gut tun.
Alles Gute für Sie,
Karin S.

Kondolenz von Christian von Scheven aus Hannover

Ich trauere. Wohin geht der deutsche Film? Zum Knallen, zum Krachen, zum Laut-sein? Bitte nicht, die leisen Töne waren es, die das Spiel dieser großen Frau bestimmt haben. Mimik ist etwas, dass deutschen "Stars" abgeht. Dabei ist das die Quintessenz des Spielens das Spielen selbst! Dass müssten sich unsere "Stars" hinter die Ohren schreiben. R.i.p. Günther Pfitzmann, Harald Juhnke, Heinz Reinicke, usw.

Kondolenz von Martin F. Bader aus Gaimersheim

Es gibt nicht viel zu sagen, außer einem herzlichen Beileid. Zu erinnern gibt es viel. Rosemarie Fendel, R.I.P.

Kondolenz von Ingelore F. aus Greifenstein

Sehr geehrte Frau Bodorsky,

Es tut mir unendlich leid, ich habe Ihre Mutter immer bewundert. Sie ist eine großartige Schauspielern und wird im Himmel genau so begehrt sein wie auf Erden.

In stiller Trauer
Ingelore