Sprunglink zu den Kondolenzen.

Kondolenzbuch Rosemarie Fendel

Kondolenz von geraldine aus kassel

..die Liebe wird sie weiterhin verbinden
und Sie auch stark genug machen.
Ihnen und Ihren Angehörigen unser tief-
stes Mitgefühl

Kondolenz von irene


Als Gott sah, dass der Weg zu lang,
der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde,legte er den Arm um sie und sprach:Komm heim!
Ihr, die ihr mich so geliebt habt,
seht nicht auf das Leben, das ich beendet habe,sondern auf das, welches ich beginne.Denkt an mich, lacht über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben,betet für mich,damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,so wie ihr es immer getan habt,ohne irgendeine besondere Bedeutung,ohne Spur eines Schattens.Das Leben bedeutet dass, was es immer war.Der Faden ist nicht durchgeschnitten.Ich weiß, dass ich immer in Euren Gedanken bleibe,wenn ich auch nicht mehr in Eurem Blickfeld bin.
Ich bin nicht weit weg,nur auf der anderen Seite des Weges und irgendwann werden wir uns alle wiedersehen...damit
diese hoffnung nie stirbt rip ihre irene

Kondolenz von lisa

dich Lieben ist leise,
die Trauer um deine Liebe ist still
jeder neue Tag eine Zumutung
jeder Moment ewig und grau
wenn Träumen der letzte Versuch ist
der Realität zu entfliehen
dann ist Atmen die letzte Hürde,
die mich vom Tod trennt
wenn morgens Sonnenstrahlen den Raum durchfluten erhellt meine Seele für einen kurzen Moment und ich weiß:es wird
weiter gehn...
die erinnerung ist ein fenster,durch das ich mit liebe sehe..ihnen und ihrer
familie mit den besten gedanken

Kondolenz von Hanne Dilly-Augustin aus Homburg-saar

Mein herzlichstes Beileid zum Verlust Ihrer Mutter. Die Rollen, die Sie spielte, lebte Sie. Besonders auch die Rollen, die Sie mit Ihnen zusammen verkörpern durfte. Als Zuschauer konnte man sich wieder finden, alles war so nah an der Realität. Vielen Dank für diese Bereicherung. Auch wenn eine große Lücke entsteht, in den Herzen und Gedanken wird Sie immer einen Platz finden.
In tiefer Anteilnahme
Hanne Dilly-Augustin


Kondolenz von Ursula Schmitt aus Groß-Rohrheim

Liebe Frau von Borsody,
der Tod Ihrer Mutter hat mich sehr traurig gemacht. Wenn ein Film gesendet wurde, in dem sie mitspielte, habe ich ihn mir angeschaut. Sie hat mich immer an meine Mutter erinnert, die ich vor 6 Jahren verloren haben. Rosemarie Fendel war eine unerschrockene Frau mit einer starken Persönlichkeit, die sehr viel Mut besaß.
Viel Kraft und die Gelegenheit zur Trauer wünsche ich Ihnen
Ursula Schmitt