Sprunglink zu den Kondolenzen.

Kondolenzbuch Rosemarie Fendel

Kondolenz von Eva Maria Kitz aus Aschaffenburg

Die Mutter zu verlieren tut weh. Auch meine geliebte Mama ist vor gut 3 Jahren mit 83 Jahren auch recht plötzlich verstorben. Wir beide waren auch zeitlebens zu zweit und standen uns sehr nahe. Sie war auch eine fantastische Frau, fast der gleiche Jahrgang wie ihre liebe Mutter. Diese Generation musste kämpfen und hat einen schlimmen Krieg überstanden. Auch ein Kind in den Fünfziger jahren( ich bin Jahrgang 1959) alleine großzuziehen ist für die heutige zeit unvorstellbar. Starke Frauen wie unsere Mütter, prägen uns.
Ich wünsche ihnen, liebe Susanne, viel Kraft um über den schweren Verlust ihrer lieben Mutter hinweg zukommen. Bin in Gedanken bei ihnen!
Ihre Eva Maria Kitz aus Aschaffenburg

Kondolenz von Iris Resch-Grimm - Malerin aus Willingen

„………aber Vergänglichkeit ist etwas sehr Trauriges, werden Sie sagen.
Nein, erwidere ich, sie ist die Seele des Seins, ist das, was allem Leben Wert, Würde und Interesse verleiht, denn sie schafft Zeit -
Wo nicht Vergänglichkeit ist, nicht Anfang und Ende, Geburt und Tod, da ist keine Zeit, - und Zeitlosigkeit ist das stehende Nichts.“
Thomas Mann

Liebe verehrte Frau v. Borsody,

diese Worte von Thomas Mann mindern zwar nicht unmittelbar den Schmerz, aber man begreift ein wenig besser, was es mit dem Sterben auf sich hat....

Dafür, was ich NICHT begreife, steht einmal mehr Ihre Mutter. Große Worte weichen mit den Jahren zunehmend zartester, nur angedeuteter Mimik und Gestik; das für sie typische "Nachatmen" vor dem Ende eines Satzes verleiht Gewicht. Und all dieser Zuwachs an Ausdruck, Reife und Erfahrung am Ende für.....nichts???
Also kein weiteres "Sein" mit Start aus dem Gewonnenen???

Mein ganz herzliches Beileid Ihnen und den Angehörigen!
Auch uns wird Ihre Mama bitter fehlen!

Mit freundlichen Grüßen Ihre

Iris Resch-Grimm
- die soeben las, dass hier eine Erst-Ausstellung Ihrer Bilder im Kump in Hallenberg avisiert ist. Ich habe selber im vergangenen Jahr dort ausgestellt und werde versuchen zu kommen, auch wenn der Termin nun evtl. verschoben werden sollte.....

Kondolenz von Renate Schweizer aus Karlsruhe

Liebe Susanne von Borsody,

mein aufrichtig herzliches Beileid und viel
Kraft für die Zukunft, um der entstandenen Leere
und dem damit verbundenen Schmerz zu begegnen. Ich wünsche Ihnen einen
sicheren Ort, an dem Sie trauern können. Sehen können wir die Toten nicht mehr, nur spüren, wenn wir offen bleiben und sie immer wieder
lebendig werden lassen in uns selbst. Rosemarie Fendel bleibt lebendig für und durch ihre vielen beeindruckenden Film-und Fernsehgeschichten.

Alles Gute in dieser wirklich verdammt schweren Abschiedszeit'

Herzlich

Renate Schweizer
'Bereits im kommendsten Wind atmen wir Abschied" R.M.Rilke

Kondolenz von Ursula Schiff aus Duisburg

Die Welt hat ein Juwel verloren.

Kondolenz von Familie E . Di Dio aus Blieskastel

Unser aufrichtiges Beileid an Ihre Familie !!
Sie war ne super Schauspielerin wir werden Sie vermissen und wird für uns immer in unserer Erinnerung bleiben.