Sprunglink zu den Kondolenzen.

Kondolenzbuch Rosemarie Fendel

Kondolenz von Dr. Peter Venker aus Gaillardstr. 26, 13167 Berlin

Sehr geehrte Frau Barsody!
Der Tod Ihrer Mutter, zu dem ich Ihnen mein herzliches Beileid aussprechen möchte, hat mich tief berührt. Romi, wie wir sie nannten, war eine Schulkameradin von mir und später auch meine Tanzpartnerin beim Abschlussball unseres Tanzkursus.Das war im letzten Krieg, kurz bevor Stalingrad fiel und es war wohl das letzte Mal, dass ein Tanzkursus in diesem Krieg überhaupt noch stattfinden durfte.Auch die Mutter von Romi, Ihre Großmutter habe ich gekannt.Sie war eine Patientin meiner Mutter, einer Zahnärztin in Graslitz, im ehemaligen Sudetenland.
Gern hätte ich mich mit Ihrer Mutter noch einmal über diese Zeit unterhalten, aber es ist mir nicht gelungen, sie noch einmal persönlich zu treffen.
Seien Sie herzlichst gegrüßt. Ihr Peter Venker und Tochter Susanne

Kondolenz von Wolfgang Schicha Stadtallendorf aus 35260 Stadtallendorf

Ich bin unendlich traurig, Rosemarie
Fendel nie wieder zusehen.

Eine großartige Dame verlässt die Bühne.

Sie war eine ganz wunderbare Frau und
Schauspielerin, ich werde sie sehr
vermissen, mich aber damt trösten Sie Frau Borsody in weiterhin wunderbaren Filmen bewundern zu dürfen

Wolfgang Schicha

Kondolenz von Familie Winter aus Adelmannsfelden

Herziches Beileid zum Tod Ihrer Mutter.
Nun ist Sie über die Regenbogenbrücke gegangen.
Ihre Mutter war ein sehr gute Schauspielerin die Lücke die sie gerissen hat wird schwer zu füllen sein.

In tiefer Anteilnahme Familie Winter

Kondolenz von Hettich Baerbel aus Ludwigshafen

Sehr geehrte Frau von Borsody,
mein herzliches Beileid zum Tode Ihrer Mutter Rosemarie Fendel. Sie war eine großartige Charakterdarstellerin, immer glaubwürdig in ihren Rollen, liebenswürdig, besinnlich heiter und liebevoll. Vielleicht trösten Sie die Worte des Dichters Johann Wolfgang von Goethe:

"Mich lässt der Gedanke an den Tod in völliger Ruhe.
Ist es doch so wie mit der Sonne.
Wir sehen sie am Horizont untergehen,
aber wir wissen,
dass sie „drüben“ weiter scheint".




Kondolenz von Ingrid

Liebe Frau von Borsody,
Ihre Mutter war großartig - und Sie SIND es!
Es ist jedesmal eine Freude, Sie und/oder Ihre Mutter im Fernsehen zu sehen.
Erlauben Sie mir, Ihnen mein tief empfundenes Mitgefühl auszudrücken.