Sprunglink zu den Kondolenzen.

Kondolenz von Brigitte Reidt aus Kassel

Lieber Chris Roberts, wir kennen uns noch aus der Zeit der Hitparaden Tournee in den 70er Jahren. Ganz oft war ich dabei. Es war für mich die schönste Zeit in meinem Leben. Wir haben uns sehr gut verstanden und ich mochte dich sehr. Ich bin sehr traurig, dass du gegangen bist. Natürlich, ich weiß, du bist nur vorausgegangen und wir werden uns irgendwann wiedersehen. Ich wünsche mir, dass du da oben deine Lieder weiter singen wirst. Ich weiß, du wirst viele Freunde und Weggenossen wieder treffen. Das letzte Mal war ich dabei wo du hier in Kassel bei Möbel Schaumann warst. Das war nicht deine Bühne und mir hat das verdammt weh getan. DU gehörtest immer schon auf eine ganz große Bühne und nicht in ein Möbelhaus. Mir tut es unendlich leid, was mit dir in den letzten Jahren passiert ist. Du hast viel leiden müssen. Alle die Dich jemals mochten, wissen, wer es gut mit dir meinte. Ruhe sanft und in Frieden. Deine Brigitte

Kondolenz von Anika Bruß aus 33330 Gütersloh

Liebe Jessica, Jerome und David!

Heute müsst ihr nun endgültig Abschied nehmen von Eurem geliebten Vater. Aber ihr werdet ihn genau wie ich, immer in guter Erinnerung behalten. Auch tut mir die kleine Holly leid, die nun ohne liebevollen Opa aufwachsen muss. Ich wünsche Euch viel Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen und alles Gute für Euren weiteren Lebensweg. Auch in meiner Wohnung wird ein kleines Licht für Dich leuchten, lieber Chris.

Ja, Chris! Heute trittst Du deine letzte Reise an. Eine Reise, in eine hoffentlich bessere Welt. Eine Welt voll Frieden, Liebe und ohne Hass und Gewalt. Das Wünsche ich Dir von Herzen.

Das ich Dich persönlich kennenlernen konnte, zählt zu den schönsten Erlebnissen meines ganzen Lebens.

Als wir uns im April nach dem tollen Abend in Bonn verabschiedeten, sagte ich vielleicht sehen wir uns irgendwo, irgendwann mal wieder. Doch ein nächstes mal gibt es leider nicht mehr. Dabei hättest Du Dich auf ein wiedersehen mit mir sicher gefreut.

Danke nochmal für alles, lieber Chris!

Alles liebe, Deine Anika.

Kondolenz von Petra aus Uelzen

Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich die Erinnerung.

Lieber Chris, ich bin traurig, dass du nicht mehr auf dieser Welt bist.
Über 40 Jahre hast du mich begleitet,
deine Lieder haben mich immer fröhlich gestimmt und dein signiertes Autogramm wird für mich jetzt noch wertvoller. Wieder hat ein Stern den Schlagerhimmel verlassen und deine Hits werden immer Kultstatus haben und mich an dich erinnern.

Kondolenz von Kribelbauer Marion aus Bexbach

Der Tod von Chris Roberts hat mich tief getroffen. Mit ihm geht ein Teil meiner Jugend...Er war meine erste große Liebe, als ich noch ein ganz junges Mädchen war im Alter von 8 Jahren, und vor dem Fernseher im Schlafanzug samstags seine Auftritte in der Hitparade verfolgte... Heute bin ich 52 Jahre alt und seit 25 Jahren verheiratet und habe zwei Kinder ... Seit Tagen trauere ich und rede über nichts anderes mehr ...es tut mir unendlich gut hier in diesem Kondolenzbuch mein tiefstes Beileid den Kindern und den engsten Freunden und Anverwandten auszudrücken. Und ich bin mir sicher.... er ist nicht fort ... nur am anderen Ende des Weges. In tiefster Verbundenheit, Marion Kribelbauer

Kondolenz von Rudolf und Doris Hauptmann aus Löbau

Wenn Ihr an mich denkt,
seid nicht traurig.
Erzählt lieber von mir
und traut Euch zu lachen.
Laßt mir den Platz zwischen euch,
so wie ich ihn im Leben hatte.

Wir werden Dich, die geselligen Stunden, die tollen Gespräche, die super Auftritte und Dein freundliches, kollegiales Wesen nie vergessen.

Einen letzten Gruß von Rudi und Doris
Viel Kraft den Hinterbliebenen