Sprunglink zu den Kondolenzen.

Kondolenz von Susanne Reimann aus Wolfsburg

Ich kann mich noch immer nicht damit abfinden, das ein so liebevoller,herzensguter,großartiger Mensch nicht mehr unter uns ist.Ich bin so unendlich traurig, mir kommen immer wieder die Tränen.Bin seit 1973 Fan und werde es auch weiterhin bleiben.Seine Lieder mit seiner bezaubernden Stimme haben mich immer sehr schön durch´s Leben begleitet und so soll es auch weiterhin bleiben. Chris bleibt für mich unvergesslich.
Wünsche seinen 3 wunderschönen Kindern, mein allerherzliches Beileid aus.Haltet Euren Vater stets im Herzen fest.
In Traurigkeit,
der Ewige Chris Roberts-Fan aus Wolfsburg
Susanne Reimann

Kondolenz von Lilli Saliger aus München

Deine Lieder haben mich ein Leben lang begleitet und werden es weiterhin tun. Du warst ein hervorragender Mensch.
Wir Fans werden Dich nie vergessen.

Kondolenz von Petra Hoffs aus 47533 Kleve

Liebe Jessica, Jerome, David und Angehörige von Chris, ich möchte mein herzlichstes Beileid aussprechen. Für die kommende Zeit wünsche ich allen ganz viel Kraft. Euer Papa hat mich mit seiner Musik nun schon mein ganzes Leben begleitet. Ich wollte ihn früher sogar unbedingt heiraten. Die Begegnungen mit Chris werde ich für immer im Herzen bewahren. Ich wünsche euch viele schöne Erinnerungen. Herzliche Grüsse, am 12.7. bin ich in Gedanken dabei und werde zu Hause eine Kerze für Chris anzünden.

Kondolenz von Gabriele Skarda aus Hohenschäftlarn

Liebe Familie von Chris Roberts,
mit diesen Zeilen möchte ich meiner tief empfundenen Anteilnahme Ausdruck verleihen. Ich durfte Chris Roberts anlässlich einer Talkshow bei München TV kennen lernen und ich erinnere mich gerne an die kleine Feier im Anschluß und sein auffallend offenes und freudiges Wesen. Er hat vielen Menschen mit seinen Liedern Freude bereitet und wird uns in bester Erinnerung bleiben. Ihnen wünsche ich Kraft und Trost in diesen Tagen und denken Sie daran, nur ein Teil von ihm ist gegangen, der andere Teil bleibt bei Euch :-) Herzlichst Gabriele Skarda

Kondolenz von Ralph Spaeth + Klaudia ehem. Albri aus Bonn

Lieber Chris

Ich war grad mal 19 und heute bin ich auch schon 60 als du mir dein Vertrauen als Begleiter geschenkt hast. Egal ob wir mit 250 km/h über die Autobahn gefahren sind oder ob es um Organisationen bei deinen Auftritten vor Ort ging. Du warst immer ruhig und entspannt.

Meine Klaudia (damals deine Fanclubleiterin Klaudia Albri) habe ich vor knapp 38 Jahren durch dich kennengelernt. Wir hatten uns aus den Augen verloren. Und nun sind wir schon seit wieder gut 11 Jahren ein Paar.
Und das auch wieder durch einen Chris-Roberts-Fanclub Zufall.

Ich denke oft an die Zeit als wir zusammen von Auftritt zu Auftritt, von Autogrammstunde zu Autogrammstunde gefahren sind. Teilweise extreme Touren wie mal von Salzburg über Cuxhaven und nach deinem Auftritt mit vielen anderen tollen Schlagerstars aus den 70er Jahren, weiter nach Hamburg und weiter zur Bäder-Tournee.
Aber auch die vielen Gala's und Zeltauftritte vor tausenden Fans haben immer viel Spaß gemacht.

Auch die Zeit in Bad Godesberg am Kleinen Theater war doch einfach super. Wir hatten trotz Stress und Arbeit einfach viel viel Spaß.
Durch dich bin ich in Bonn hängengeblieben
Als ein nach Bonn immigrierter Münchner:
es war ne SUPERJEILEZICK

Du hast unserem Schicksal irgendwann immer wieder mal wieder einen kleinen Schubs gegeben.

Schade dass wir uns in den letzten Jahren recht selten gesehen und getroffen haben.

Wir verabschieden uns von dir mit Tränen in den Augen
Ralph und Klaudia